Wer ist Doktor Ela?

Hintergründe | Motivation | Ziele


schwanger_mit_doktor_ela_blog_about_geburt_krankenhaus

Warum der Blog?

Anfang des Jahres brachte mich mein jüngerer Bruder auf die Idee, Aufklärungsvideos und einen Blog für Schwangere zu gestalten. Anfangs konnte ich mit Social Media wenig anfangen, ich hatte nicht einmal einen Instagram-Account. Doch mein Bruder Lenny blieb hartnäckig, nach weiteren drei Monaten intensiver Bemühungen überzeugte er mich von seiner Idee und ich startete Doktor Ela. Ela im Übrigen, da mich mein Bruder schon immer so nannte.

Mein Ziel

Während meiner Arbeit und meinen Diensten in der Klinik bemerke ich immer wieder, dass viele schwangere Frauen die gleichen Fragen stellen und Patientinnen oft ähnliche gynäkologische Probleme haben, für die sie keinen Ansprechpartner haben. Zum Einen wurden viele dieser Fragen in früheren Generationen innerhalb enger Familienverhältnisse beantwortet, zum Anderen haben heutzutage vielleicht mehr Frauen das Bedürfnis, ihren Körper oder ihre Erkrankung genauer zu verstehen und sich zu informieren, um nicht blind irgendwelchen Therapievorschlägen nachzugehen.   

Außerdem wissen wir um die Situation in deutschen Notaufnahmen. Ein Großteil der Patienten belastet zumeist aus Unwissenheit und Sorge mit Bagatellangelegenheiten unsere Ressourcen. Die Wartezeiten belaufen sich teilweise auf über acht Stunden. Für kranke Patienten fehlt häufig Zeit, vor allem auch Zeit zum Zuhören, Erklären und Reden.

Vor diesem Hintergrund möchte ich mit meinem Blog und den Videos allen Patienten ärztliche Informationen zukommen lassen, Aufklärungsarbeit leisten und im besten Fall mehr Körpergefühl vermitteln, damit in Zukunft in manchen Fällen auch ohne Arztkontakt unbekannte Symptome besser eingeschätzt und Sorgen genommen werden können.

Was mich antreibt

Ich liebe Weiterentwicklung und fürchte Stillstand. Neue Herausforderungen und Projekte können mich total mitreißen, insbesondere wenn ich merke, dass sie sinnvoll sind. Solange ich in der Mehrheit positives Feedback bekomme, werde ich weiter machen.   

Facts

*14.12.1988 in Münster

Seit 01/2018 lebe und arbeite ich in Hamburg

Ausbildung

Seit 01/2018 Assistenzärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe am Marienkrankenhaus Hamburg

2016+ 2017 Assistenzärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe am Elisabeth-Krankenhaus Essen

11/2015 Approbation

11/2014-11/2016 PJ und Examen an der Heinreich- Heine- Universität Düsseldorf

10/2009-11/2015 Studium Humanmedizin Universität Lübeck

08/2008-08/2009 Ausbildung und Arbeit als Rettungssanitäterin in Bielefeld

Was ich sonst so mag

Freunde, Family, Dinner, Poke Bowl (Lieblingsessen), Vino, Kaffee, Reisen, Tiere

Und… ganz viel Sport: Reiten, Surfen, Snowboarden, Triathlon

Wissenschaft

01/2012 – 04/2016 Klinisch- Experimentelle Schlafstudie und Arbeit an Dissertation „Der Einfluss kurzfristigen Schlafentzugs auf zirkadiane Rhythmen stoffwechselassoziierter Gene im subkutanen Fettgewebe“, Institut für Endokrinologie, Lübeck

06/2017 Vortrag und Reisestipendium “Disruption of Circadian White Adipose Tissue Transcriptome and Metabolic Consequences after Experimental Sleep Restriction in Humans” American Diabetes Association77th Scientific Sessions, San Diego, CA

03/2017 Posterpreis Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie, Würzburg

Ausland

09-10/2013 Famulatur in der Abteilung für Endokrinologie, Addenbrooke’s University Hospital, Cambridge, United Kingdom

2005-2006 Queen Ethelburga’s College, York, United Kingdom